ROTER PLATZ IM RATHAUSINNENHOF

Design-Lounge unter freiem Himmel

Foto oben: Brigitte Kappenberg, unten: Rena Ronge

Im Zentrum des Schauraums steht der Rote Platz – der Platz des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof. Mit den von der Sparda-Bank Münster gestifteten „Little Albert“-Stühlen von Ron Arad ist der sonst ruhige und eher unauffällige Platz festlich dekoriert. Gehüllt in ein rotes Gewand, macht er sich bereit für drei Tage Kunst, Kultur und Stadtgefühl. Chillige Loungemusik und kulinarische Köstlichkeiten runden das Erscheinungsbild ab und sorgen für das einzigartige Schauraum-Flair.

Nicht nur bei Tage, sondern vor allem in den Abendstunden und bei Nacht ist dieser Ort bezaubernd. Mit Beginn der Dämmerung setzen Lichtkünstler das historische Rathaus und die angrenzenden Gebäude in Szene. Illuminationen mit wechselnden Formen und Farben machen den Roten Platz zu einem Gesamtkunstwerk und faszinieren die Besucherinnen und Besucher immer wieder aufs Neue. Das musikalische Live-Programm wird in gewohnter Qualität von der Westfälischen Schule für Musik zusammengestellt und dargeboten. Zu späterer Stunde übernimmt DJ NoMono die Unterhaltung der Gäste, für die es dann die Möglichkeit gibt, auf dem roten Teppich das Tanzbein zu schwingen.

Der Rote Platz wird an allen Tagen und Nächten zu einem besonderen Ort, der zum Verweilen und Genießen, zum Ausruhen und Entspannen, zum Träumen und zum gemeinsamen Austausch einlädt. Hier ist der zentrale Treffpunkt für die Rundgänge und Bustouren und hier wird der Schauraum am Donnerstag um 17 Uhr eröffnet. Tausende bunt schimmernde Seifenblasen werden dann von den Besucherinnen und Besuchern auf eine Reise in Münsters Himmel geschickt.

Do. 05.09. bis Sa. 07.09. | Live-Musik und DJ-Sounds
Do. 15.00 – 24.00 | 17.00 Eröffnung Schauraum
Fr. 12.00 – 24.00 | Sa. 10.00 – 2.00

ROTER PLATZ IM RATHAUSINNENHOF

Design-Lounge unter freiem Himmel

Do. 05.09. bis Sa. 07.09.
Live-Musik und DJ-Sounds
Do. 15.00 – 24.00 | 17.00 Eröffnung
Fr. 12.00 – 24.00 | Sa. 10.00 – 2.00

Foto: Brigitte Kappenberg

Im Zentrum des Schauraums steht der Rote Platz – der Platz des Westfälischen Friedens im Rathausinnenhof. Mit den von der Sparda-Bank Münster gestifteten „Little Albert“-Stühlen von Ron Arad ist der sonst ruhige und eher unauffällige Platz festlich dekoriert. Gehüllt in ein rotes Gewand, macht er sich bereit für drei Tage Kunst, Kultur und Stadtgefühl. Chillige Loungemusik und kulinarische Köstlichkeiten runden das Erscheinungsbild ab und sorgen für das einzigartige Schauraum-Flair.

Nicht nur bei Tage, sondern vor allem in den Abendstunden und bei Nacht ist dieser Ort bezaubernd. Mit Beginn der Dämmerung setzen Lichtkünstler das historische Rathaus und die angrenzenden Gebäude in Szene. Illuminationen mit wechselnden Formen und Farben machen den Roten Platz zu einem Gesamtkunstwerk und faszinieren die Besucherinnen und Besucher immer wieder aufs Neue. Das musikalische Live-Programm wird in gewohnter Qualität von der Westfälischen Schule für Musik zusammengestellt und dargeboten. Zu späterer Stunde übernimmt DJ NoMono die Unterhaltung der Gäste, für die es dann die Möglichkeit gibt, auf dem roten Teppich das Tanzbein zu schwingen.

Der Rote Platz wird an allen Tagen und Nächten zu einem besonderen Ort, der zum Verweilen und Genießen, zum Ausruhen und Entspannen, zum Träumen und zum gemeinsamen Austausch einlädt. Hier ist der zentrale Treffpunkt für die Rundgänge und Bustouren und hier wird der Schauraum am Donnerstag um 17 Uhr eröffnet. Tausende bunt schimmernde Seifenblasen werden dann von den Besucherinnen und Besuchern auf eine Reise in Münsters Himmel geschickt.

Schauraum ist eine gemeinsame Veranstaltung von Münster Marketing und Kulturamt der Stadt Münster in Kooperation mit der Initiative Starke Innenstadt.