Geführte Rundgänge

Nacht der Museen und Galerien | Samstag 07.09.2019

Auf den geführten Rundgängen besuchen Sie jeweils zwei Ausstellungsorte in der Innenstadt. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Zahl der Plätze jedoch begrenzt. Ein Teil der Plätze wird online vergeben. Anmelden können Sie sich hier auf dieser Seite ab Donnerstag, 05.09. 15 Uhr. Für den anderen Teil der Plätze ist ebenfalls ab Donnerstag, 05.09. 15 Uhr eine persönliche Anmeldung am zentralen Infopunkt im Rathausinnenhof möglich. Für den Familienrundgang können sich ausschließlich Kinder im Alter von 10–14 Jahren anmelden. Sie dürfen max. 2 Begleitpersonen mitbringen, für die keine Anmeldung erforderlich ist.

Das Kulturamt freut sich auf Ihre Anmeldungen.

Die Rundgänge 1 bis 3 sind einstündig, der Familienrundgang dauert 90 Minuten.

Theo Kuijpers. Sign for magic. 2013

Rundgang 1

Galerie Clasing & Etage + Hachmeister Galerie

Zwei alteingesessene Galerien öffnen ihre Türen. In der Galerie Clasing & Etage feiert das Künstlerpaar Theo Kuijpers und Ellen Jess gemeinsam 80. Geburtstag – mit Werken, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Theo Kuijpers malt abstrakt-konstruktiv, Ellen Jess arbeitet mit Schichten aus bemaltem Japanpapier. Eine Gruppenschau zeigt die Hachmeister Galerie. Hierzu hat Inhaber Heiner Hachmeister die „Director’s Choice“ getroffen: Zu großen Namen der Klassischen Moderne wie Max Ernst oder André Masson gesellen sich aktuelle Künstler – etwa der junge Akademie-Absolvent Chao Kang Chung.

18.00 | 19.00 | 20.00 | 21.00

Otto Dix. Die Kupplerin. 1923. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Rundgang 2

Galerie Frye & Sohn + Kunstkontor

Mit Hubertus Graf von Merveldt (1901–1969) ist in der Galerie Frye & Sohn ein Maler mit westfälischen Wurzeln zu entdecken, der sich in seinen Stillleben, figürlichen Kompositionen und Porträts vor allem den Landschaften des Mittelmeerraums widmete. Prominente, aber auch in Vergessenheit geratene Namen der Klassischen Moderne präsentiert das Kunstkontor, das einen Blick auf die Kunst zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus wirft – einer überaus produktiven Epoche, die eine Vielzahl neuer Stile hervorbrachte. 

18.00 | 19.00 | 20.00 | 21.00

Thomas Kellner. Brooklyn Bridge. New York. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Rundgang 3

Stadtmuseum + Kunsthalle Schnake

Zeitgenössische Bildhauerei und Fotografie begegnen sich auf dieser Tour: Das Stadtmuseum zeigt die Fotoserie „Black & White“ von Thomas Kellner. Seine Bilder von weltbekannten Bauwerken, die er mit einer speziellen Montagetechnik aufgenommen hat, vermitteln den Eindruck tanzender Architektur. In ihrer kubistischen Anmutung knüpfen sie an manche Werke der Steinbildhauer Simbabwes an, die die in Hiltrup ansässige Kunsthalle Schnake im Foyer des Kettelerschen Hofs ausstellt.

16.00 | 17.00 | 18.00 | 19.00

gefördert von: Landesregierung NRW, Kulturrucksack NRW und Kulturamt der Stadt Münster

Kulturrucksack-Familienrundgang

BLACK BOX im cuba + no cube

An Kinder im Alter von 10–14 Jahren, deren Familien und Freunde wendet sich diese Tour. Die Entdeckungsreise führt euch zu spannenden Orten mit aktueller Kunst, an denen ihr auch selbst aktiv werden dürft: In der Black Box im cuba lernt ihr mit Simon Rummel einen Künstler kennen, der im Grenzbereich von Kunst, Musik und Performance arbeitet. Im no cube erfahrt ihr, wie Kunst Menschen und Kulturen verbindet. Hier begegnen sich mit Johanna K. Becker und Zhang Yi zwei Künstlerinnen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen.

16.30 | 18.30

Geführte Rundgänge

Nacht der Museen und Galerien
Samstag 07.09.2019

Auf den geführten Rundgängen besuchen Sie jeweils zwei Ausstellungsorte in der Innenstadt. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Zahl der Plätze jedoch begrenzt. Ein Teil der Plätze wird online vergeben. Anmelden können Sie sich hier auf dieser Seite ab Donnerstag, 05.09. 15 Uhr. Für den anderen Teil der Plätze ist ebenfalls ab Donnerstag, 05.09. 15 Uhr eine persönliche Anmeldung am zentralen Infopunkt im Rathausinnenhof möglich. Für den Familienrundgang können sich ausschließlich Kinder im Alter von 10–14 Jahren anmelden. Sie dürfen max. 2 Begleitpersonen mitbringen, für die keine Anmeldung erforderlich ist.

Das Kulturamt freut sich auf Ihre Anmeldungen.

Die Rundgänge 1 bis 3 sind einstündig, der Familienrundgang dauert 90 Minuten.

Theo Kuijpers. Sign for magic. 2013

Rundgang 1

Galerie Clasing & Etage
Hachmeister Galerie

Zwei alteingesessene Galerien öffnen ihre Türen. In der Galerie Clasing & Etage feiert das Künstlerpaar Theo Kuijpers und Ellen Jess gemeinsam 80. Geburtstag – mit Werken, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Theo Kuijpers malt abstrakt-konstruktiv, Ellen Jess arbeitet mit Schichten aus bemaltem Japanpapier. Eine Gruppenschau zeigt die Hachmeister Galerie. Hierzu hat Inhaber Heiner Hachmeister die „Director’s Choice“ getroffen: Zu großen Namen der Klassischen Moderne wie Max Ernst oder André Masson gesellen sich aktuelle Künstler – etwa der junge Akademie-Absolvent Chao Kang Chung.

18.00 | 19.00 | 20.00 | 21.00

Otto Dix. Die Kupplerin. 1923. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Rundgang 2

Galerie Frye & Sohn
Kunstkontor

Mit Hubertus Graf von Merveldt (1901–1969) ist in der Galerie Frye & Sohn ein Maler mit westfälischen Wurzeln zu entdecken, der sich in seinen Stillleben, figürlichen Kompositionen und Porträts vor allem den Landschaften des Mittelmeerraums widmete. Prominente, aber auch in Vergessenheit geratene Namen der Klassischen Moderne präsentiert das Kunstkontor, das einen Blick auf die Kunst zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus wirft – einer überaus produktiven Epoche, die eine Vielzahl neuer Stile hervorbrachte. 

18.00 | 19.00 | 20.00 | 21.00

Thomas Kellner. Brooklyn Bridge. New York. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Rundgang 3

Stadtmuseum
Kunsthalle Schnake

Zeitgenössische Bildhauerei und Fotografie begegnen sich auf dieser Tour: Das Stadtmuseum zeigt die Fotoserie „Black & White“ von Thomas Kellner. Seine Bilder von weltbekannten Bauwerken, die er mit einer speziellen Montagetechnik aufgenommen hat, vermitteln den Eindruck tanzender Architektur. In ihrer kubistischen Anmutung knüpfen sie an manche Werke der Steinbildhauer Simbabwes an, die die in Hiltrup ansässige Kunsthalle Schnake im Foyer des Kettelerschen Hofs ausstellt.

16.00 | 17.00 | 18.00 | 19.00

gefördert von: Landesregierung NRW, Kulturrucksack NRW und Kulturamt der Stadt Münster

Kulturrucksack-Familienrundgang

BLACK BOX im cuba
no cube

An Kinder im Alter von 10–14 Jahren, deren Familien und Freunde wendet sich diese Tour. Die Entdeckungsreise führt euch zu spannenden Orten mit aktueller Kunst, an denen ihr auch selbst aktiv werden dürft: In der Black Box im cuba lernt ihr mit Simon Rummel einen Künstler kennen, der im Grenzbereich von Kunst, Musik und Performance arbeitet. Im no cube erfahrt ihr, wie Kunst Menschen und Kulturen verbindet. Hier begegnen sich mit Johanna K. Becker und Zhang Yi zwei Künstlerinnen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen.

16.30 | 18.30

Schauraum ist eine gemeinsame Veranstaltung von Münster Marketing und Kulturamt der Stadt Münster in Kooperation mit der Initiative Starke Innenstadt.